Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1.1. Systembrett und Online-Constellation-Board – Georg Breiner (im Folgenden kurz „Online-Systembrett“), bietet die Nutzung eines Online-Tools für systemische Aufstellung durch Berater an. Online-Systembrett bietet selbst keine Beratung an und ist für die Inhalte der durchgeführten Beratungen nicht verantwortlich.

1.2 Vertragspartner (im Folgenden kurz „Kunde“) sind jene Personen, die sich als Nutzer auf der Seite www.online-systembrett.com registrieren und das dort angebotene Online-Tool zur Beratung nutzen.

1.3 „Klient“ ist eine Person, der der Kunde – unter Verwendung des Online-Tools – eine Beratung anbietet, hierdurch entsteht keine Vertragsbeziehung zwischen dem Klienten und Online -Systembrett.

  1. Geltungsbereich

2.1 Für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Online-Systembrett und dem Kunden, sohin auch etwa für unentgeltliche Leistungserbringung im Zuge von Testphasen, gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz „AGB“).

2.2 Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur dann wirksam, wenn sie von Online-Systembrett ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden.

2.3 Ergänzend zu diesen AGB gelten die aktuellen Preislisten von Online-Systembrett (abrufbar unter https://www.online-systembrett.com/#preise ), sowie sonstige allenfalls individuell vereinbarte Vertragsbestimmungen in schriftlicher Form (Unterschrift). Formlose Erklärungen von Online-Systembrett (auch per E-Mail) sind nicht bindend.

2.4 Die vorliegenden AGB können von Online-Systembrett jederzeit nach eigenem Ermessen geändert werden. Eine solche Änderung ist dem Kunden per E-Mail anzuzeigen und gilt gegenüber dem Kunden nach zwei Monaten. Der Kunde ist berechtigt, der Änderung innerhalb von vier Wochen nach Zugang der E-Mail schriftlich zu widersprechen. Sofern der Kunde nicht widerspricht, gilt die Änderung als anerkannt und verbindlich. Auf die Möglichkeit des Widerspruchs und die soeben genannten Rechtsfolgen weist Online-Systembrett in der E-Mail zur Bekanntgabe gesondert hin.

  1. Leistungen von Online-Systembrett

3.1 Online-Systembrett bietet ein Online-Tool für Kunden an, die ihren Klienten die Möglichkeit bieten möchten, online Aufstellungen durch Nutzung des Systembretts anzubieten (im Folgenden kurz „Produkt“).

3.2 Die Bedienungsoberfläche für das Brett-Management wird von www.userdocks.com zur Verfügung gestellt. Es gelten die AGB dieses Anbieters in der aktuellen Fassung, die unter https://userdocks.com/de/agb abrufbar sind. Die Speicherung der Daten des Auftraggebers erfolgt auf den Servern des europäischen Rechenzentrums innerhalb der Europäischen Union (EU) von „Amazon Web Services, Inc., P.O. Box, 81226 Seattle, WA 98108-1226“, (Server-standort: Frankfurt am Main, Deutschland), die als Dienstleistung in Form von „Software as a Service“ (SaaS) über das Medium Internet, vom Auftragnehmer, zur Verfügung gestellt wird.

  1. Pflichten des Kunden

4.1 Jeder Kunde muss sich, um die angebotenen Produkte von Online-Systembrett nutzen zu können, vorab auf www.online-systembrett.com registrieren, Zugangsdaten festlegen und die geforderten Daten (Name, Kontakt, Zahlungsdaten, etc.) bekannt geben sowie einen Usernamen festlegen. Eine Registrierung darf nicht unter Nutzung falscher Daten erfolgen. Nur die Person, auf deren Name der Account registriert ist, ist zur Nutzung der Leistung von Online-Systembrett berechtigt.

4.2 Der Kunde verpflichtet sich, keine technischen Einrichtungen, Software oder sonstige Daten zu verwenden, die zu einer Beeinträchtigung des Systems von Online-Systembrett führen könnten. Insbesondere ist es dem Kunden nicht gestattet, eigenmächtig Änderungen am Produkt vorzunehmen.

4.3 Der Zugang zu den Produkten von Online-Systembrett darf vom Kunden nicht missbräuchlich verwendet, entgeltlich oder unentgeltlich Dritten überlassen bzw. verkauft oder auf sonstige Art und Weise damit gehandelt werden.

4.4 Der Kunde ist für jede Nutzung und / oder sonstige Aktivität auf www.online-systembrett.com, die unter seinen Zugangsdaten ausgeführt wird, voll verantwortlich. Der Kunde verpflichtet sich, das Produkt bzw. den bereitgestellten Dienst und Speicherplatz insbesondere nicht zur Speicherung oder Verbreitung gesetzwidriger Inhalte zu verwenden.

4.5 Der Kunde verpflichtet sich, das Produkt in keiner Weise zu gebrauchen oder anderen zu überlassen, die zur Beeinträchtigung Dritter führt oder für Online-Systembrett sicherheits- oder betriebsgefährdend ist. Der Kunde hält Online-Systembrett von allfälligen Ansprüchen Dritter aufgrund der Verletzung dieser Verpflichtungen in vollem Umfang schad- und klaglos.

4.6 Über allfällige Änderungen in der Anschrift oder sonstigen wesentlichen Informationen setzt der Kunde Online-Systembrett unverzüglich in Kenntnis. Andernfalls gelten Erklärungen von Online-Systembrett an die vom Kunden zuletzt bekannt gegebene Kommunikationsmöglichkeit als zugestellt. Allenfalls durch fehlerhafte Angaben entstandene Kosten (etwa bei Fehlbuchungen wegen falscher Kontoangaben) sind vom Kunden zu tragen.

4.7 Der Kunde ist verpflichtet, den Datenschutz seiner Kunden zu gewährleisten und in diesem Zusammenhang insbesondere verpflichtet, das Produkt mit anonymisierten Daten zu nutzen. Für den Fall des Verstoßes kann Online-Systembrett jedenfalls nicht zur Haftung gezogen werden.

  1. Gewährleistung und Haftung

5.1. Online-Systembrett übernimmt keine Haftung für Interventionen oder Aktionen der Kunden mit und über das Brett oder für die Qualität der Beratung sowie für Fehlverhalten von Figuren, Brett und/oder Dashboard.

5.2. Online-Systembrett leistet keine Gewähr für die Funktionalität auf dem Endgerät des Kunden. Eine Funktionalität besteht ausschließlich auf den Geräten, Betriebssystemen und Internet-Browsern, die unter: https://www.online-systembrett.com/wp-content/uploads/2020/12/Technische-Spezifikationen-v5.pdf (oder in der jeweils geltenden Fassung) abrufbar sind. Sollte trotz Erfüllung der technischen Spezifikation aus technischen Gründen keine Nutzung des Produkts möglich sein und wird die Nutzung von Online-Systembrett nicht binnen 14 Tagen – nach schriftlicher Anzeige durch den Kunden – ermöglicht, so ist der Kunde berechtigt, das Vertragsverhältnis vor Ablauf der Kündigungsfrist einseitig aufzulösen. Eine Rückerstattung bereits geleisteter Zahlungen erfolgt nicht.

5.4. Die Website wird regelmäßig gewartet. Online-Systembrett trifft keine Haftung für dadurch verursachte Terminausfälle und -verzögerungen zwischen Kunden und deren Klienten.

5.5 Die Endgeräte des Kunden und die Internetverbindung sind nicht Leistungsgegenstand von Online-Systembrett. Online-Systembrett haftet nicht für Schäden und Mängel, die nicht in der Sphäre von Online-Systembrett liegen (insbesondere Verbindungsfehler, Störungen der öffentlichen Kommunikationsnetze, mangelnde Systemvoraussetzungen).

5.6 Online-Systembrett kann nicht ausschließen, dass es – insbesondere aufgrund von Beeinträchtigungen im Rahmen der Internetverbindungen des Kunden – im Rahmen von Synchronisierungsvorgängen zu Datenverlusten bzw. sonstigen Beeinträchtigungen kommt. Online-Systembrett trifft in solchen Fällen keine Haftung.

5.7 Für Schäden und Folgeschäden, welche durch Einschränkungen der Nutzung, insbesondere Datenverlust, Nichtabrufbarkeit der Daten, Unterlassungen, Unterbrechungen, Verlust, Löschung, Defekt, Diebstahl, Zerstörung, unbefugten Zugriff, Änderungen von Inhalten, Verspätungen oder Verzögerungen im Zusammenhang mit der Verwendung des Produkts auftreten, haftet Online-Systembrett nicht.

5.8 Soweit und solange Verpflichtungen infolge höherer Gewalt, wie zB Krieg, Terrorismus, Naturkatastrophen, Feuer, Streik, Aussperrung, Embargo, hoheitlicher Eingriffe, Ausfall der Stromversorgung, Ausfall von Transportmitteln, Ausfall von Telekommunikationsnetzen bzw. Datenleitungen, sich auf die Produkte auswirkende Gesetzesänderungen nach Vertragsabschluss oder sonstiger Nichtverfügbarkeit von Produkten nicht fristgerecht oder nicht ordnungsgemäß erfüllt werden können, stellt dies keine Vertragsverletzung dar.

5.9 Online-Systembrett haftet für Schäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, nur bei Personenschäden auch für leichte Fahrlässigkeit.

  1. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Für die einzelnen Produkte gelten die am Tag der Lieferung gültigen Listenpreise, die unter folgendem Link abgerufen werden können: https://www.online-systembrett.com/#preise

6.2 Die Zahlung erfolgt über den Zahlungsabwickler www.stripe.com. Für die Abwicklung der Zahlung gelten die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen des Zahlungsabwicklers: https://stripe.com/atprivacy/

6.3 Online-Systembrett behält sich vor, die eigene Leistung erst bei vollständiger Zahlung bzw. Leistung des Kunden zu erbringen bzw. zu liefern. Online-Systembrett ist von einer Leistungspflicht befreit, solange ein Kunde seinen Zahlungspflichten nicht nachkommt.

  1. Dauer und Kündigung

7.1 Bei Bestellung eines Produkts auf monatlicher Basis kann der Kunde das Nutzungsverhältnis mit Online-Systembrett unter Einhaltung einer Frist von einem Monat jeweils zum Monatsende kündigen – bei Jahresabonnements jeweils bis ein Monat vor Ablauf des Jahresabonnements – indem der Kunde ein E-Mail an office@online-systembrett.com schickt, in dem er die Absicht auf Beendigung der Nutzung erklärt.

7.2 Online-Systembrett behält sich das Recht vor, das Nutzungsverhältnis jederzeit unter Einhaltung einer Frist von einem Monat jeweils zum Monatsende zu kündigen. Eine Rückerstattung bereits geleisteter Zahlungen erfolgt nicht.

7.3 Eine außerordentliche Kündigung durch Online-Systembrett aus wichtigem Grund und mit sofortiger Wirkung – diesfalls stehen dem Kunden keine Ansprüche gegen Online-Systembrett zu – ist insbesondere unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Der Kunde macht unvollständige oder unrichtige Angaben oder erbringt geforderte Nachweise nicht;
  • Der Kunde gibt den Zugang an Dritte weiter;
  • Der Kunde befindet sich in Zahlungsverzug im Ausmaß von vierzehn Tagen. Eine Nachfristsetzung ist nicht erforderlich;
  • Über das Vermögen des Kunden wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet;
  • Es besteht der begründete Verdacht, dass Leistungen missbräuchlich verwendet werden (auch von Dritten);
  1. Sperrung von Zugängen

8.1 Der Zugang zu www.online-systembrett.com kann von Online-Systembrett insgesamt oder zu einzelnen Teilbereichen nach eigenem Ermessen vorübergehend oder dauerhaft gesperrt werden, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass gegen die Nutzungsbedingungen und / oder geltendes Recht verstoßen wird, oder wenn ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung besteht. Bei der Entscheidung über eine Sperrung werden die berechtigten Interessen des Kunden angemessen berücksichtigt.

8.2 Im Falle der vorübergehenden bzw. dauerhaften Sperrung wird die Zugangsberechtigung des Kunden gesperrt und der Kunde wird hierüber per E-Mail benachrichtigt.

8.3 Im Falle einer vorübergehenden Sperrung wird nach Ablauf der Sperrzeit oder dem endgültigen Wegfall des Sperrgrundes die Zugangsberechtigung reaktiviert und der Kunde hierüber per E-Mail benachrichtigt. Eine Kompensation für die vom Kunden nicht nutzbare Zeit des Online-Systembretts erfolgt nicht.

8.4 Eine dauerhaft gesperrte Zugangsberechtigung kann nicht wiederhergestellt werden. Dauerhaft gesperrte Personen sind von der Teilnahme an www.online-systembrett.com dauerhaft ausgeschlossen und dürfen sich nicht erneut auf www.online-systembrett.com registrieren.

  1. Nutzungsrechte an Softwareprodukten und Unterlagen

9.2 Sofern keine gesonderte Vereinbarung getroffen wird, werden dem Kunden keine weitergehenden Rechte an den Softwareprodukten übertragen. Insbesondere erwirbt der Kunde keine wie immer gearteten Rechte am Produkt, insbesondere keine Marken-, Patent- oder sonstigen Immaterialgüterrechte.

  1. Urheberrecht

10.1 Alle Eigentums- und Urheberrechte sowie gewerblichen Schutzrechte an der Software (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bilder, Fotografien, Animationen, Video, Audio, Musik und Text, die in dem Softwareprodukt enthalten sind), dem Inhalt der Website und jeder Kopie der Software liegen bei Online-Systembrett oder Subunternehmen von Online-Systembrett.

10.2 Der Kunde ist nicht berechtigt, die Software zurück zu entwickeln, zu dekomponieren oder zu disassemblieren.

  1. Sonstige Bestimmungen

11.1 Jede Verfügung des Kunden über die aufgrund des Vertrags bestehenden Rechte und Pflichten bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Online-Systembrett. Online-Systembrett ist jedoch berechtigt, Verträge auch ohne Zustimmung des Kunden auf einen Dritten zu übertragen, wobei diese AGB dann weiterhin für das Vertragsverhältnis gelten, sofern von Online-Systembrett einseitig nichts anderes festgelegt wird.

11.2 Online-Systembrett ist berechtigt, sich zur Erfüllung seiner Verpflichtungen ganz oder teilweise Dritter zu bedienen.

11.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr in Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

11.5 Auf das Vertragsverhältnis ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen sowie unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes anwendbar. Erfüllungs- und Zahlungsort für sämtliche Leistungen und Verbindlichkeiten ist Wien. Als Gerichtsstand wird das für Innere Stadt Wien sachlich zuständige Gericht vereinbart.